Uh… jetzt aber schnell: RUMS

Uiuiui, fasst nicht mehr geschafft. Die kinderfreie Woche, in der Herr Motte mit den Großeltern ist fast rum, und eigentlich wollte ich so viel nähen… Nun ja, dafür ist mein Kleiderschrank ausgemistet (ist ja schließlich die beste Grundlage zum Nähen ;)), das Mottenzimmer ein bisschen enhanced, mein Schlafkonto ein bisschen aufgefüllt und viel gelesen.

Bevor wir das Mottenkind morgen Abend nun wieder abholen möchte ich Euch heute aber noch schnell meine auf den letzten Drücker festgestellte Kano zeigen. Der Stoff mit den Pfeilen lag hier schon seit fast einem Jahr herum und irgendwie habe ich nie den richtigen Kombistoff gefunden… und plötzlich lag dieser graumelierte Jersey daneben und: „bäng“ Das war der Startschuss. Plötzlich lief es. Der Zweite Kombistoff für das Innenteil der Kapuze ist ein ein ebenfalls gut abgelagerter Stoff: ein Ikea Bettbezug, aus dem ich vor zwei Jahren ein Hemd für den Mottenpapa genäht habe.

20160901_200834~2

Passt perfekt würde ich sagen. Mir gefällt die Kombi super und ich mag den Schnitt so gerne. Auf jeden Fall bin ich jetzt gut gerüstet für den kommenden Herbst (auch wenn ich Nix gegen noch ein paar schöne Tage einzuwenden hätte). In diesem Sinne. Ab zu RUMS und Euch ein schönes Wochenende.

Schnitt: Kano, Größe 38 (mit extra Nahtzugabe an den Armen)
Material: Pfeil Jersey, dunkelgraue Viskose Jersey, beiger Baumwollbettbezug

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter geRUMStes, geschriebenes, getragenes

Rums zum Ferienende

Rums… Wann hab ich denn blos zum letzen Mal??? Ach egal.Ist ja nicht so, dass ich nicht mehr nähen würde, nur mit dem Präsentieren der Ergebnisse haperts halt ein bisschen 😮.

Heute dafür etwas ganz Tolles: Vor nicht ganz einer Woche hat mein Schwager geheiratet. Und diesmal war für mich klar: Ich nähe das Kleid selber. Mir schwebte zwar schon so grob vor, was es werden sollte, aber irge dwie brauchte ich noch einen Schnitt, denn so ganz ohne hab ich mich dann doch nicht getraut 😉.

Also habe jch mir bei Pattydoo einen Schnitt für ein Kleid zusammengestellt, beim Zuschneiden dann die Ärmel weggelassen, den Ausschnitt modifiziert, den Rock in mehreren Teilen zugeschnitten, alles zusammengenäht und fertig.

Naja, ganz so einfach war es dann nicht. Natürlich habe ich noch ein Probekleid genäht (das habe ich dann zum Standesamt getragen), aber eigentlich war es aber auch gar nicht schwer. Und so oft sie ich bei der Feier auf mein schickes Kleid angesprochen wurde. Das war schon ein tolles Lob. Den Gürtel habe ich mir uebrigens ersteigert, ebenso wie den lila! Unterrock 😉.

In diesem Sinne schicke ich mein Kleid jetzt zu Rums. Und wünsche Euch noch eine schöne Restwoche.

2 Kommentare

Eingeordnet unter gefreutes, genähtes, geRUMStes, getragenes

12 Von 12 im August

Wir heute so: 

1 von 12 bester Brotbelag ever

2 von 12 „Vorglühen“ am Strand. Besseres Wetter ist für „in einer halben Stunde“ angesagt

3 von 12 die Sonne ist da… Das Motten Mottenkind ganz stolz im „Leoprenanzug“

4 von 12 Die Jungs testen das Wasser und sind zwei mal fast ne Stunde drin

5 von 12 Ich machs mir inzwischen hinterm Windschutz gemütlich

6 von 12 Zwischendurch schaltet Herr Motte bei sich ein paar neue Features frei

7 von 12 dringend benötigter Energieschub in Form von Muffins und Kaffee… Ups schon weg

8 von 12 Urlaubs-Selfie

9 von 12 kurzes „Abspielen“ vor dem Abendbrot

10 von 12 Abendbrot …ich liebe unser Camping-Geschirr so sehr

11 von 12 allabendlicher Abwasch

12 von 12 Feierabend

Noch mehr 12 von 12 gibts hier. Viel Spaß beim Stöbern.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter gelebtes

KSW 18 Finale

Heute ist es also soweit, das 18te KSW-Finale steht an. Und wie Ihr ja schon hier lesen durftet, war ich mal wieder mit von der Partie. Und tja, das Stöffchen war diesmal tatsächlich eine Herausforderung.

Das Mottenkind und ich hatten dann eines Sonntag-Nachmittags jedoch DIE Erleuchtung: Wir wollten einen Regenwurm nähen. Also habe ich das Kind erstmal an den Maltisch verfrachtet, damit er eine Skizze zeichnen kann, und habe schonmal angefangen, Stoffstücke zuzuschneiden. Und dann hat das Mottenkind jedes Stoffstück zusammen mit mir auf der Maschine zusammengenäht. So viel Geduld und Konzentration… toll.

Und dann? Ja, dann war Reggi fertig. Darf ich vorstellen: Reggi Regenwurm.

KSW

Heiß geliebt und seitdem jede Nacht vom Mottenkind bekuschelt. Ich denke damit haben wir dem Stöffchen doch auf jeden Fall ein neues Leben eingehaucht🙂

In diesem Sinne wandert Reggi jetzt zum KSW-Finalpost bei der lieben Mari -Ausrichterin der KSW18- und in die Hall of Fame bei Appelkatha. Und natürlich sollen auch die üblichen Verdächtigen wie HOT, Creadienstag und made4boys nicht fehlen. In diesem Sinne Euch einen schönen Dienstag.

11 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes, gerecyceltes, geschriebenes

Schlaaand!

Und schon wieder ein Shirt zum Geburtstag. Nein, natürlich nicht für Herrn Motte, der ist ja noch gar nicht dran. Aber da Herr Motte sich mittlerweile zu einem wilden Partygänger mausert, und eine Einladung nach der anderen hier ins Haus flattert, war also mal wieder ein Geschenk von Nöten😉.

20160625_141014_small

Und wie soll es im Augenblick anders sein: Es gab ein „Schlaaand-Shirt“ für den Freund. Das Shirt ist wie immer ein Xater, und war, eben so wie immer, schell genäht. Was nur wirklich lange gedauert hat, war das Ausschneiden der Buchstaben und Zahlen aus Flockfolie. Nur den DFB Button habe ich bestellt, das wäre mir dann doch ein bisschen zu frickelig gewesen😉 Alles in Allem also ein gelungenes Shirt… und Herr Motte hat nur zu gerne Probegetragen und fürs Foto posiert😉

20160625_141029_small

In diesem Sinne gehts ab mit dem Teilchen zum Creadienstag, zu HOT und natürlich zu made4boys und Euch noch eine schöne Restwoche.

Schnitt: Xater in breit, Größe 110/116
Material: weißer Jersey, und Glitzer-Bling-Bling Bügelfolie sowie schwarze Flockfolie

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter genähtes, geschenktes, geschriebenes

Ohnezahn mit Verspätung

Herr Motte ist noch immer ungebrochener Ohnezahn-Fan. Und damit ist er nicht alleine. Seine besten Kumpel finden den Drachen genau so toll. Deshalb sollten die beiden, genau wie Herr Motte, auch einen Ohnezahn Pulli zum Geburtstag bekommen. Kumpel 1 hatte im Dezember, noch vor Herrn Motte Geburstag. So konnte ich in Ruhe den Ohnezahn-Pulli-Prototypen entwerfen und verschenken. Herr Mottes Pulli war dann im Januar dran. Und dann kam der Februar und der Geburtstag von Kumpel 2… Tja, und da verließen sie mich. Die Inspiration war weg, die Lust zum Nähen auch, der Kopf war mit dem Leben 1.0 voll, die Zeit fehlte und wenn sie da, war dann lieber doch mal aufs Sofa und mit nem guten Buch eingekuscheln. Also bekam Kumpel 2 einen Ohnezahn-Pulli-Guschein, mit dem Vorsatz diesen dann auch ganz schnell zu nähen… Tja, und nun muss ich Kumpel 2 mal ein großes Lob für seine Geduld aussprechen…, denn an der Nähunlust änderte sich, trotz immer schlechteren Gewissens Kumpel 2 gegenüber, mal so gar Nix.

Im Juni nun (ÄHEM!!!), eigentlich auch schon im Mai, da machte es „Klick“ und  endlich mochte ich wieder nähen. Und letzte Woche dann, einfach so, flutschte mir endlich, endlich was ohnezahniges aus der Maschine. Zwar kein Pulli, aber weil doch jetzt Sommer ist, ist ein Shirt ja eh viel praktischer😉.

Ohnezahn_Shirt

Kumpel 2 ist glücklich, hatte er den Gutschein doch schon verdrängt, und freute sich wie Bolle. Ich habe kein schlechtes Gewissen mehr und das Mottenkind meldete  instantan den Wunsch nach einem ebensolchen Ohnezahn-Shirt an… aber ich glaube, das soll fürs erste das letzte in dieser Produktionsreihen gewese sein😉. Manchmal ist weniger eben auch mehr.

Von daher reihe ich mich jetzt das erst Mal seit langem wieder in die Dienstags Liste ein und schicke den kleinen Drachen zu HOT, zum Creadienstag und zu mad4boys und wünsche Euch noch eine schöne Restwoche.

Schnitt: Xater in schmal, Größe 110/116
Material: schwarzer Jersey, ein Stück grüne Fleecedecke, Stoffmalfarbe und Glitzer-Bling-Bling Bügelfolie

 

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter gefreutes, genähtes, geschriebenes

KSW 18 und ich bin dabei

Juchuuu, endlich habe ich es mal wieder geschafft mich rechtzeitig für eine KSW (hä? na die Kreative Stoff Verwertung) einzutragen. Und ich wurde sogar ausgelost, und darf mitmachen.

Tja, und dann kam der Stoff an… große Ratlosigkeit machte sich bei mir breit. Was kann ich denn nun damit machen??? Leider habe ich vergessen ein Bild vom Ausgangsstoff zu machen, aber schaut doch mal hier, da gibt eins😉 Aber dann, letzten Sonntag sind das Mottenkind und ich kreativ geworden. Herr Motte hat eine Vorlage gezeichnet, und dann haben wir geschnippelt und gelegt und das Mottenkind hat genäht.

Teaser

Und was ist es nun geworden? Das wird noch nicht verraten. Denn heute ist nur Teaser-Zeit. Bis zum fertigen Werk müsst Ihr Euch noch gedulden. Also, fürs erste ab damit zu Mari von der Pipselwerkstatt, denn dort findet die KSW dieses Mal statt.

6 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes, gerecyceltes, geschriebenes