Monatsarchiv: Mai 2014

Gänseblümchen-Freutag

Herr Motte hat mir heute aus dem Kindergarten seinen ersten selbstgepflückten Strauß Gänseblümchen mitgebracht.

Gänseblümchen-Freutag

Ich hätte ja beinahe auf der Stelle los geheult, so doll hab ich mich gefreut… konnte mich aber gerade noch bremsen (mit dem Heulen, nicht mit dem Freuen natürlich). Jetzt steht er auf meinem Nähtisch, so dass ich ihn immer im Blick habe. Heute also ganz schlicht und ergreifend mein Gänseblümchen-Freutag 🙂 .

4 Kommentare

Eingeordnet unter geschenktes, geschriebenes

RUMS – ein Brillenetui

Ich habe meine 2 Monate lang verschollene Brille wiedergefunden… Sie lag im Auto, und zwar so blöde unter den Fahrersitz gerutscht, dass man sie zwar nicht sehen konnte, der Mottenpapa aber trotzdem beinahe draufgetreten wäre… ähem.

Ein Etui dafür besaß ich schon länger nicht mehr, was auch der Grund dafür war, dass die Brille lose im Auto herumfuhr. Aber dem kann man ja Abhilfe schaffen. Ein letztes Mal meinen schönen Blümchenstoff mit den roten Blumen gezückt (jetzt ist er alle… 😦 ), etwas weißen Filz für innen, und los ging es. Diesmal auch mit Druckknopf und Klappe. Die Spitze habe ich mir auch bei diesem Modell nicht nehmen lassen… hach, das ist einfach so schön mädchenmäßig (muss ja schließlich auch mal sein 😉 )

Brillenetui

Jetzt ist die Brille also geschützt beim täglichen Transport im Rucksack in die große, große Stadt und ich bin nun tatsächlich mehr als gut mit „romantisch geprägtem, mädchenhaftem“ Verpackungsmaterial ausgestattet ;)… (Obwohl…eine Sonnenbrille hab ich ja auch noch…;) ).

So, und weil diese Brille auf meiner Nase sitzt und das Etui für eben diese Brille ist, gehts jetzt ab damit zu RUMS. Und dann geh ich mal schauen, was Ihr heute so gerumst habt.

2 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes

Heute mal mit Punkten

Me-Made-Mittwoch… oder… welches Outfit trage ich heute?

Punkte! Und zwar auf dem Rock :). Und nicht in grün ;). Das ist mein Weihnachtsrock von 2012, den ich letztes Jahr im Frühling zu einer Melina von Miou Miou umgearbeitet habe. Und weil heute das Wetter hier im Norden so super warm werden soll, war klar, dass dieser Rock mal wieder ausgeführt wird.

mmm1

Leider hatte ich heute Morgen keine Zeit mehr um anständige Fotos zu machen, drum musste dann nach Ankunft in der großen, großen Stadt die Handykamera herhalten. Ein dickes Dankeschön da auch nochmal an meine MitGISlerin Sophia fürs knipsen ;). Leider fiel mir dann auf, dass das schwarze Shirt sich mal so gar nicht von meinem schwarzen Cardigan abhebt ;). Aber stellt Euch einfach meinen durch Mottenkind-Stemmen und Klettern gestälten Oberkörper etwas definierter vor ;). Der Cardigan ist aber Pflicht, weil ich tagsüber in (im Gegensatz zum Regional-Express…) klimatisierten Räumen sitze, und mir sonst den Allerwertesten abfriere ;).

Damit gehts dann jetzt in der Mittagspause schnell zum MeMadeMittwoch und ich geh mal schauen, was die anderen heute so anhaben :).

4 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes

Geburtstags-Linas und eine Wilma

Heute gibt es zwei Geburtstags-Linas und eine Wilma für Euch… IN MÄDCHENFARBEN!!! Kreisch 😉

Hach, das hat vielleicht Spaß gemacht, mal so ganz andere Farben und Muster unter der Maschine zu haben :). Und ich bin sooo zufrieden mit dem Ergebnis. Verarbeitet habe ich den süßen Appletree-Stoff kombiniert mit grünen Karos und rosa Streifen von Lillestoff. Für das zweite Shirt, hatte ich noch einen Rest Vogel-Stoff für vorne. Hinten habe ich graumelierten Jersey aus meinem Fundus verwendet. Die Ärmel sind auch wieder der rosa Ringeljersey und die Passé ist aus dem „Dotties petrol“ von Lillestoff. Alle Ärmel- und Ausschnittsäume sind mit petrolfarbenem Jersey gesäumt, der sich auch in den Bündchen von der Wilma-Hose wiederfindet, damit auch alle Teile miteinander kombinierbar sind.

Geburtstags_Lina

Ich hoffe, das Ganze ist nicht zu rosa geworden, aber ich glaube so in der Kombi geht das noch durch ;). Aber selbst Herr Motte meinte noch vor dem Einpacken zu mir: „Mama, da hast Du aber zwei sssicke sssirts genäht für L“. Und da er ja der Verschenker war, war die Erstkontrolle damit für mich bestanden ;). Das Geburtstagskind (jetzt 2) hat sich beim Auspacken gestern auf jeden Fall ganz doll gefreut, und das ist doch die Hauptsache :).

In diesem Sinne gehts jetzt ab damit zum Creadienstag und, weil ich da ja nur so selten hin darf 😉 , auch zur Meitlisache.
In diesem Sinne Euch einen schönen Dienstag und eine Mütze voll Sonne :).

8 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes

My Kid Wears… Sommerwiese und Pump it up-Büx

Heute gibts für Euch nur ein mega-auf-die Schnelle kurz nach dem Anziehen noch mit Wuschelhaaren geschossenes Handy-Foto… aber immerhin, ich habe dran gedacht :).

Mein Mottenkind trägt heute also sein Sommerwiesen-Shirt mit den „Doing-Doing Grashüpfern“ und da drunter das neue Spinnenshirt von letzter Woche. Was man leider nur in Teilen sieht, ist die „Pump it up“-Hose aus dem tollen Lillestoff-Jeans-Jersey.

Sommerwiese_Pumpitup

Ich mag diesen Schnitt ja einfach total gerne, die Büx sieht lässig aus und ist trotzdem schick, und genug Platz und Beinfreiheit zum Toben ist auch da :). Herr Motte besitzt sonst nämlich nur eine richtige Jeans (und natürlich ganz viele tolle selbstgenähte Hosen 😉 ), und immer wenn er diese Jeans anhat und versucht auf die Couch oder einen Stuhl  zu klettern, dann erzählt er mir: „Mama, Herr Motte heute schwere Hose anhat“. Aber mal ganz ehrlich, ich geh ja schließlich auch nicht in Jeans zum Klettern, von daher kann ich das Mottenkind tatsächlich gut verstehen ;).

So, und jetzt schnell ab mit dem heutigen Outfit zu My Kid Wears und Kiddikram, und dann schnell mal luschern was Eure Kinder heute so anhaben. In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Wochenstart und eine hoffentlich sonnige Woche :).

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter genähtes

Me made Mittwoch – Frühlings-Gute-Laune-Outfit

Heute mal in Frühlingfarben. Ab und zu brauch ich das einfach mal, in knalligen Farben loszustiefeln und zweifelsohne auch ein bisschen die Blicke genießen, die ein solches Outfit hervorrufen ;). MeMadeMittwoch_Frühlingsfrische

Mein Me Made Mittwoch Outfit ist heute zwei gleich Mal selbst gemacht: Zum einen trage ich meinen Frühlingsrock vom letzten Jahr nach dem Schnittmuster von MiouMiou, und dazu mein Sommertop, das im letzten Dänemark-Urlaub entstanden ist. Dazu noch ne grüne Leggins (die ist allerdings gekauft), und los gehts im Gute-Laune-Outfit in die große, große Stadt.

Euch wünsche ich heute auch ganz viel gute Laune und bringe jetzt meinen Post noch schnell zum MeMadeMittwoch.

In diesem Sinne… sonnige Grüße und einen schönen Tag 🙂

16 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes

Mottenmama 2.0

Jaaa es ist soweit, auch die Mottenmama gehört ab jetzt zu den Handy-Junkies, die im Zug oder Bus oder einfach auf der Straße allzeit bereit sind, Emails zu checken, Spiele zu spielen, Bilder bei Instagramm reinzustellen oder einfach mal eben die Wetterlage zu checken… Ich habe jetzt nämlich ein Smartphone ;).

Lange habe ich mich dagegen gewehrt, stellte ein Handy für mich doch ausschließlich die Möglichkeit dar, Anrufe zu tätigen oder SMS zu versenden. Nun gut, jetzt ist es also soweit und ich wäre jetzt also tatsächlich 2.0 mäßig unterwegs, würde ich mich nicht weiterhin weigern, mir eine Datenflat und all son‘ Tüdelüt zu zuzulegen ;). Nennt mich rückständig, aber 24/7 jederzeit und sofort auf Emails reagieren müssen zu können (ähem, ich hoffe Ihr wisst jetzt noch was ich meine 😉 ), das setzt mich einfach unter Druck. Auch muss ich nicht die Möglichkeit haben, vom Klo aus zu Twittern, was genau ich denn nun gerade mache 😉 (ich twittere ja noch nicht einmal) . Aber auch das ist ja Ansichtssache… Musste ich doch bisher auch immer ein bisschen Schmunzeln, wenn die Mitpendler im Zug alle wie wild auf Ihren Tastaturen rumdrückten. Und andererseits ist die Möglichkeit, mal eben schnell zu schauen, wann genau man denn nun zu Hause ist, weil der Zug in dem man gerade sitzt ausgesetzt wird, ist auch nicht zu verachten ;), und auch die Wetterapp ist ja schon irgendwie praktisch.

Sei es wie es sei, so ganz entziehen kann ich mich der neuen Technik ja auch nicht. Entstand doch der Entwurf dieses Posts heute Morgen auf dem Weg in die große, große Stadt im Zug auf eben diesem neuen Smartphone… 😉 Ihr seht also, ich bin hin und her gerissen und überwältigt von den Möglichkeiten. Aber ich bin überzeugt, dass ich es schaffe, meinem Stil treu zu bleiben und einen zu mir passenden Mittelweg finde, mit dieser für mich neuen Art der Medienfülle umzugehen.

Nun aber zum Kern der Sache: denn mein neues Smartphone brauchte doch noch eine angemessene Verpackung. Denn flog mein altes Handy noch einfach so, lose in meiner Handtasche rum (und sah dementsprechend ranzig aus), so soll mich doch mein neues Gerät ein bisschen länger in optisch möglichst einwandfreiem Zustand begleiten ;). Es musste also eine Handytasche her. Und da ist er nun, der Handytaschen-Prototyp ;).

Mottenmama 2.0

Ein bisschen verspielt und ein bisschen romantischer Schnickeldi… Hach, einfach zu schön. Ganz einfach schnell die Maße genommen, ein bisschen Bastelfilz, schöne Stöffchen und Verzierungs-Krims-Krams und schwups war das Täschchen innerhalb einer halben Stunde fertig. Ich habe mir sogar die Mühe gemacht, das Ganze mit einem Klettverschluss zu versehen, drücken doch Kam-Snaps so aufs Display und kratzen rum.

So, und nun genug der langen Worte, jetzt schnell ab zum Creadienstag und zu Meertje damit und schnell noch luschern was Ihr anderen so Tolles gezaubert habt heute.

 

 

8 Kommentare

Mai 13, 2014 · 7:34 am

Mein Kind trägt…

…Tedward auf dem Arm. Und wie es sich für einen guten Teddypapa gehört, wird Tedward nicht nur ganz liebevoll zugedeckt und im Arm gehalten und gekuschelt, sondern er bekommt auch noch ein Schlaflied gesungen: „Slaf Teddy, Slaf…“

Shirtwoche_Spinnenshirt_

Heute ist Shirtwoche bei Fräulein Rohmilch. Es darf also alles gezeigt werden, was jetzt gerade neu für diesen Sommer entstanden ist. Herr Motte trägt heute also zusätzlich zu Tedward sein neues Spinnenshirt, welches er übrigens ganz vehement als Ameisenshirt bezeichnet ;).

Genäht habe ich das gute Stück wie immer nach meinem Standart, dem Schnabelina Regenbogenbody ohne Body. Vorne aus dem tollen Spinnenjersey, hinten ganz schlicht schwarz und weiß gestreift und die Ärmel aus einem einfarbigen grauen Jersey Rest. Diesmal jedoch ungeteilt und mit langen Armen, um es auch als Drunterziehshirt nutzen zu können :).

Jaahaa, ich weiß, es wird Sommer es sollen luftige Shirts sein… aber trotzdem finde ich so das ein oder andere langärmelige Teilchen im Schrank respektive am Kind ganz praktisch. Denn wie schon erwähnt, hier oben im Norden weht es immer mal ein bisschen, und mit der Sonnenscheingarantie hapert es ja auch manchmal etwas ;), das Wetter ist also schon luftig genug… da müssen wir uns halt etwas anpassen ;).

Ein kleines Stück von der Frida-Geburtstagshose blitzt heute auch noch auf dem Foto hervor, und da Herr Motte damit heute wieder komplett in Selbstgemacht gekleidet ist, und zusätzlich einen Beitrag zur Shirtwoche leistet schieb ich das Ganze jetzt mal ganz schnell rüber zu My Kid Wears. Und weil das wieder ein Outfit für meinen Mottenjungen ist, gehts auch noch schell ab zu made4boys :).

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Start Woche und hoffentlich mal wieder ein bisschen mehr Sonne :).

4 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes

Chateau de Motte… alles neu macht der Mai

Von Herrn Mottes „Chateau de Motte“ und seinen Kochkünsten habe ich Euch ja schon berichtet. Im Augenblick stehen Kuchen und Torten hoch im Kurs bei ihm ;). Nun war die Küche für unseren ambitionierten Koch im letzten Sommer ja ein -zugegebenermaßen gut gelungener 😉 – Schnellschuss. Eine Sache war dem Mottenpapa jedoch noch ein Dorn im Auge: Herr Motte konnte nicht von außen in seinen Ofen schauen.

Chateau_de_Motte_renoviert

Dem hat er nun Abhilfe geschaffen. Eine von Freunden gespendete Plexiglasscheibe wurde nach bewundernswerter Frickelarbeit mit der Säge und der Fräse von innen in einem Rahmen angeschraubt, und hält nun Bombenfest ;). Super ist, dass sie bei eventuellem „Glasbruch“ 😉 durch den abnhembaren Rahmen auch ganz schnell ausgetauscht werden kann.

Als Herr Motte nun also am letzten Wochenende morgens ins Wohnzimmer kam und seine „renovierte“ Küche erblickte,  schlich sich sofort ein Lächeln auf seine Lippen: „Mama, Papa, Herr Motte endlich hat Ofen mit Fenster. Herr Motte jetzt Kuchen backen“. Dann griff er sofort zum Mixer, rührte einen Kuchen zusammen, schob diesen in den Ofen, legte sich davor und guckte den Kucken fertig ;).

Das Ganze fand noch vor dem Frühstück und im Schlafanzug statt, aber ich kann sagen, so ein Erdbeerkuchen von Herrn Motte als Start in den Tag, ist schon was Feines :).

So, das Ganze geht jetzt zum Kiddikram und zu Link your stuff und ich wünsche Euch einen schönen Tag.

2 Kommentare

Eingeordnet unter gebackenes, gesägtes

Die Monster sind loooos!

Ab und zu fällt Herr Motte mal auf die Nase, und ich muss ehrlich sagen: eigentlich ist er da echt hart im Nehmen. Aber manchmal da wird dann unter Krokodilstränchen „Maaamaaaa, brauch uuunbedingt Kühlpad“ verlangt. Im Normalfall ist dann auch ganz schnell wieder gut ;).

Nun war das Pad so ohne was einfach fade, häßlich und doof, und mir irgendwie ein Dorn im Auge. Bis mir das Tutorial von aprilkind mit den Kühlschrankmonstaaazzz über den Weg lief. Hach, das war Liebe auf den ersten Blick ;). Also schnell an die Maschine und eins für unseren Kühlschrank und eins für Omas Kühlschrank genäht.

Monstaaazzz

Ich bin mal gespannt wie es bei Herrn Motte ankommt, denn bis jetzt haben wir das Monstaaa zum Glück noch nicht gebraucht… (demnächst dann wahrscheinlich aufgrund des coolen Styles öfter ;))

In diesem Sinne, schnell ab damit zum Creadienstag zu made for boys.

7 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes