Monatsarchiv: August 2015

Mittwochs mag ich

Das Mottenkind ist im Urlaub, mit Oma und Opa. Ihr glaubt gar nicht wie aufgeregt Herr Motte am Samstag war, als es dann endlich losgehen sollte. Sooo süß! Und jetzt erreichen uns täglich haufenweise Bilder von unserem Mottenkind, am Strand, beim Pommes essen, beimSpielen… Hach toll!

Und ein Bild hat es mir ganz besonders angetan:

20150823_134740

Herr Motte in seinem Badeponcho am Strand. Den, also den Poncho, habe ich Euch nämlich auch schon etwas länger vorenrhalten, denn genäht habe ich in schon im März… ähem. Aber nun, so toll präsentiert bekomme ich ihn so schnell nicht wieder. Von daher: Mittwochs mag ich mein Urlaubsmottenkind!

Schnitt: StrandzwergStoff: Seepferdchenfrotte, Kaputzenjersey aus meinem Fundus und gelbes Schrägband

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter gefreutes, genähtes, getragenes

This is not OK!

Am Wochenende bin ich erstmals über die tolle Aktion von Susanne alias „mamimade“ gestolpert. Und was soll ich sagen… ich bin hin und weg!

Susanne sagt: This is not okay! Damit meint sie die Ausbeutung der Näherinnen in vielen Ländern, die täglich für viel zu wenig Geld und unter unfairen Bedingungen arbeiten müssen. Was von den im Grunde genommenen lachhaften Preisen (bei großen Modelabels ja nicht mal das), die wir hier für Bekleidung zahlen bei den Näherinnen tatsächlich an Lohn hängen bleibt, ist einfach unteridisch.

Sunanne ist der Meinung:

„Man kann nicht jeden Tag die Welt retten,
aber man kann jeden Tag ein gutes Werk tun!“

Und deshalb will sie den Katalog der Nähbloggerinnen herausbringen. Mit entweder selber genähter oder fair produzierter Kleidung, getragen von der jeweiligen Bloggerin. Und das finde ich, ist eine tolle Idee… sogar eine ganz herausragende… Denn genau aus den obengenannten Gründen, produziere ich nahezu die gesamte Kleidung meines Sohnes selbst, und auch mein Mann und ich haben mittlerweile immer mehr und mehr selbst genähte Kleidungsstücke im Schrank.
TiNO_650

OK, mitmachen wollen war nun also die eine Sache, mitmachen können, die andere. Es ist ja nicht so, dass nichts Selbstgenähtes zum Anziehen im Schrank gewesen wäre, aber ob des besonderen Anlasses, wollte ich doch gerne ein neues Outfit nähen.

IMG_9276_

Ich hatte noch einen angefangenen Rock bei mir auf dem Nähtisch liegen, den ich mir schon länger aus den Überresten dieses Dramas nähen wollte. Schnell das Schnittmuster für den Popoverstecker herausgekramt, modifiziert mit ein paar Taschen, Aufnähern (wo ehemalige Nähte das Gewebe schon zu arg strapaziert hatten) und einer Kordel im Gummizug, und schon war das Unterteil des Outfits fertig. Das Oberteil war ebenso simpel, und dank seiner Schlichtheit noch viel schneller genäht als der Rock: Ein Basic Top von KiBaDoo aus Jeans-Jersey. Passt!

IMG_9164_

Für die Fotos hat  es sich der Mottenpapa (der genauso begeistert von dieser Aktion ist wie ich), nicht nehmen lassen, mit mir einen Spaziergang durchs Dorf zu machen, Locations anzusehen und mich zu fotografieren. Und hier sind sie nun, meine Bilder, auf denen Ihr mich, das erste und wohl eher einzige Mal in diesem Blog mit Gesicht seht, und von denen ich hoffe, dass Susanne sich eines für den Nähbloggerinnenkatalog aussuchen wird, und mit in den Katalog aufnimmt.

IMG_9177_

Stoff: Blümchenjersey von Alles für Selbermacher, Jeansjersey von Stoff und Stil
Schnitt: Popoverstecker von Frl.Inella und Basic Tank Top von KiBaDoo

12 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes, geschriebenes, getragenes

RUMS mit dem Urlaubskleid

Ja, endlich bin ich mal wieder dabei und kann mitrumsen. Heute mit meinem Urlaubskleid. Wie schon das Treppenkleid habe ich auch dieses nach meinem eigenen Schnitt genäht, den ich von einem Kaufkleid abgenommen habe. Allerdings war ich beim Stoffkauf -aus welchem Grund auch immer- der Meinung, dass 70 cm von dem Stoff reichen würden. Haben sie natürlich NICHT. Deshalb musste ich ziemlich kreativ stückeln, und deshalb habe ich oben auch einen geteilten Ausschnitt 😉

Rums

Aber wer es nicht weiß, der sieht es auch nicht, und das mit dem Bündchen geteilte Mittelstück war tatsächlich auch so geplant. Ein kleines bisschen länger hätte es sein dürfen, aber hej, ist ja schliesslich ein Sommerkleid :). Und ich mag es so gerne. Sitzt nicht zu eng, aber auch nicht zu weit – einfach super. Wenn jetzt nicht schon fast der Herbst an die Tür klopfen würde, wären da ja noch fast ein paar mehr fällig, oder was meint Ihr?

In diesem Sinne hüpf ich jetzt schnell damit zu RUMS und schaue jetzt gleich mal was Ihr anderen so Schönes gerumst habt :).

Schnitt: Abgenommen von einem Kaufkleid
Stoff: Blümchenstoff von hier und Bündchenjersey aus meinem Fundus

Ein Kommentar

Eingeordnet unter gefreutes, genähtes, getragenes

Uns gibt es auch noch… oder – wir sind aus dem Sommerloch gekrochen

Ja, da sind wir wieder. Zurück aus dem Urlaub, aufgetankt mit neuer Energie und Motivation. Zugegebenermaßen waren wir nur die letzten zwei Wochen weg 😉 , vorher hat das Leben 1.0 mich verfrüht ins bloggerische Sommerloch abtauchen lassen. Denn nachdem ich nun ein dreiviertel Jahr als selbstständige Programmierin gearbeitet habe, ist mir Mitte Juni nun endlich der Einstieg mit unbefristetem Vertrag in der mit meiner Ausbildung/Studium angestrebten Branche gelungen… Und das ist wirklich sehr sehr toll, hat hier im Leben 2.0 aber eben etwas die Ressourcen begrenzt.

Genäht habe ich trotzdem, denn das Kind hört ja nicht auf zu wachsen, nur weil ich nen neuen Job habe 😉 Und darum kann ich heute endlich mal wieder bei my kid wears, beim Creadienstag und -ganz neu- bei Handmade on Tuesday mitmachen. Trug mein Kind doch gestern, den neuen Krokopulli, den ich aus einem ganz lang gestreichelten Stoffschätzchen genäht habe. Ein Kapuziert in 98/104.

My_kid_wears

Dazu gibts heute eine Pump it up, die aber tatsächlich schon vom letzten Jahr ist und jetzt so langsam arg knapp wird. Aber wofür gibts denn meinen alldienstäglichen Nähtreff… Stoffnachschub liegt schon bereit und genäht wird dann heute Abend.

So in diesem Sinne: Iam back!!!

Und jetzt noch schnell verlinken 🙂

Schnitte: Pump it up in 98, Kapuziert in 98/104
Stoff: Krokojersey von Lillestoff und supertoller Chevron (weiß aber nicht mehr von wem)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter genähtes, getragenes