Archiv der Kategorie: gekauftes

Soll ich Euch mal was zeigen?

Mich hat es ja am letzten Wochenende in den hohen Nordenn verschlagen, um mein Mottenkind wieder einzusammeln. Und da hatte ich dann mal die Chance hier direkt im Ladengeschäft vorbei zu schauen :). Hach, ich konnte mich ja gar nicht mehr einkriegen. Glücklicherweise war die Mottenoma mit, und da das Mottenkind bis auf wenige Ausnahmen nur Selbsgenähtes trägt (und sie daher, wie Omas ja so sind, nicht einfach mal ne Kleinigkeit zum Anziehen mitbringen kann), haben wir mal so richtig in Stoffen und Schnittmustern geschwelgt. Schaut mal:

Stoffsammlung

Regenwolkensweat, passender Kombistoff, Jeansjersey und das Beste: Baumaschinenjersey mit Steinen und Monsterjersey mit Flugzeugen (ich weiß die zweite Kombi ist strange, aber das Mottenkind wollte den Stoff so gerne haben 😉 ). Und zu allen Stoffen noch passendes Garn. Hach hatte ich dann ein Glück, als mir dann die Ausbeute auch noch bezahlt wurde „freu“ 🙂 .

Ja und als ich dann zu Hause war, habe ich ja noch das Allertollste an der ganzen Sache entdeckt. Nämlich (Achtung hier an Frau Karomms 😉 ), dass das Schnittmsuter schon komplett mit Nahzugaben ausgeschnitten ist!!! Ich brauche es also nur noch aufzulegen, abzumalen und auszuschneiden. Hach, ein Traum ist wahr geworden. Falls also dieses Teil hier toll sitzt, dann weiß ich, wo ich demnächst öfter mal Schnittmuster bestellen werde 🙂 .

So, daran musste Euch jetzt mal teilhaben lassen ;). In diesem Sinne eine schöne Woche noch 🙂

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter gefreutes, gekauftes

Stoffmarkt

Ich war heute auf meinem ersten Stoffmarkt! Juchuu. Hmmm, naja, also ganz genau genommen, war es eigentlich mein zweiter…aber der allererste zählt nicht, weil ich weder zum Gucken, geschweige denn zum Kaufen gekommen bin. Damals war einer der ersten richtig schönen Sommertage hier oben und es war warm.  Ein Gedränge und Geschiebe und irgendwie waren die Leute alle voll geierig, dann noch die Wärme…ich bin nach drei Minuten wieder umgekehrt und mit meinen am Rand wartenden Männern wieder nach Hause gegenagen.

Heute war es anders 🙂 Wir waren in der nicht ganz so großen Stadt, und obwohl man schon auf dem Weg vom Parkplatz ausmachen konnte, wer zum Stoffmarkt wollte und wer nicht, war es längst nicht so voll. Alle waren nett und freundlich, und wenn doch mal jemand versehentlich gerempelt hat, dann wurde sich gleich entschuldigt. Viiiieeel angenehmer.
Meine beiden Männer waren auch wieder mit, und haben sich dann bei der Hüpfburg mit anderen „abgestellten“ Vätern und Kindern solidarisiert, Banane gesnackt und mit den Wasserspielen gespielt.
Und ich selber fand es ziemlich lustig meine Mitkäuferinnen zu beobachten. Da waren die einen, die direkt in den Kaufrausch verfallen sind, und überall, wo es Angebote „3 für 10,-“ oder so gab, da waren sie und haben alles in Ihre Körbchen gerafft dessen sie habhaft wurden. Die anderen standen dort, hatten immer mal wieder den einen oder anderen Stoff in der Hand, und man konnte richtig sehen, wie sie ihn im Geiste mit den noch zu Hause vorhandenen Resten kombinierten 😉 Die nächsten waren die „ach, schneiden mal noch nen halben Meter mehr ab“ Mädels. Und nur in den seltensten Fällen waren sie alleine. Meist waren es kleine Rudel zwischen zwei bis vier Damen, und alle standen nach jedem Stand da, und bewunderten gegenseitig ihre Beute ;).

Stoffmarkt

Fazit: Ich fand es herrlich. Alle hatten gute Laune, und naja, ein (zwei) kleine Tütchen sind für mich auch herausgesprungen, und es hat riesig Spaß gemacht. Nächstes Jahr wieder. Und bis dahin ab ans Maschinchen, denn eine junge Dame die beim Zuschneiden neben mir stand meinte „Ach ja, ich bin letztes Jahr so dermaßen in Kaufrausch gefallen, dass ich heute immer noch Stoffe dahab, die noch nicht vernäht sind“. 😉 …

2 Kommentare

Juni 30, 2013 · 7:13 pm