Monatsarchiv: Juni 2014

Mit Tränen in den Augen…

sitze ich gerade hier auf der Arbeit, und freue mich. Nebenbei habe ich Internet-Radio laufen, und gerade spielt dieses Lied. Und ich finde das sooo schön. Hachz.

Dieses tolle Stück musste ich einfach mit Euch teilen :).

Einen schönen Wochenstart wünsche ich Euch.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter gehörtes

Sonntagsfreuden

Mit Herrn Motte das Lied vom Krokodil aus Afrika singen. Und dann mit dem Mottenkind zum Globus gehen, weil es wissen möchte wo das Krokodil aus Afrika denn wohnt. Und weil wir gerade den tollen Krokodilstoff von Lillestoff zur Hand hatten, haben wir gleich noch das Krokodil verortet ;). Und dann noch den Elch vom Elchstoff, und die Schlange vom Dschungelstoff, und den Hai vom Haistoff, und den Wal vom Walstoff…und naja, irgenwie hat sich das dann verselbstständigt, bis sogar Onkel Luki surfenderweise vor Kalifornen gelandet ist.

Sonntagsfreude

Familie Motte hatte auf jeden Fall super viel Spaß heute Nachmittag, und Herr Motte weiß jetzt nicht nur dass das Krokodil aus Afrika kommt, sondern auch der Bär aus „Kananada“ ;).

Jetzt schnell damit zu den Sonntagsfreuden, und Euch in diesem Sinne noch einen schönen Sonntag Abend und einen schönen Start in die Woche morgen.

6 Kommentare

Eingeordnet unter gebasteltes, gelerntes

Ich habe es getan…

…ich habe Socken genäht.

Apfelsocken

Nach den Unterhosen, bin ich also jetzt im vorerst letzten „Wahnsinns-Stadium“ des DIY angekommen ;). Es ist aber auch zu lustig wenn die Leute Herrn Motte fragen, wo er denn die tollen Socken her hat, er antwortet: „Mama näht hat“, und mich dann meist mehr oder weniger entgeisterte Blicke streifen 😉 „Waaaas? Du nähst Socken?“

Ja, ich nähe Socken! Obwohl ich das dann oft immer ein bisschen runterspiele und sage: „Ja aber nur so zum Reste verwerten oder so…“ Hinterher ärgere ich mich dann auch gleich wieder, weil es ist ja nix Verwerfliches daran Socken zur nähen, außer, dass der Zeitaufwand, verglichen mit einer selbstgenähten Unterhose doch schon reativ groß ist. Aber andereseits ist das ja auch meine Zeit, und mein abendliches Entspannungsprogramm, und wenn andere regelmäßig Ihren Sport machen teile ich meine persönliche „Qualitätszeit“ eben so ein, dass ich mal nähe und mal Sport mache. Und übrigens: Nähen ist das neue Yoga 😉 .

Kennt Ihr das auch, dass Ihr da oft ganz schräg von der Seite angeschaut werdet, weil beim selber machen von Kleidung eben „so viel Zeit drauf geht“? Und wie reagiert Ihr dann? Für mich überwiegen in dem Fall einfach die Vorteile des Selbstgemachten, die Ihr alle ja selber kennt, und die ich hier ja gar nicht lang und breit erklären muss. Aber manchmal bin ich es auch leid, das anderen Leute immer wieder runter zu beten.

Langer Rede kurzer Sinn, es ging hier um Herrn Mottes Sochen 🙂 . Das ist die erste Probeversion, und ich muß sagen, ja, die sind abgenickt. Herrn Motte gefallen sie auch. Er wollte beim ersten Tragen unbedingt seine Sandalen anziehen, damit man sie besser sehen kann :). Das Ebook ist der Ringelprinz von Hilli Hiltrud, und da hat sie echt einen Coup gelandet würde ich sagen. Herr Motte freut sich also schon auf weitere Socken, und ich mich auch. Denn 24 wird sicher nicht die einzige Größe bleiben. Da kommen bestimmt noch ein paar 39er hizu ;).

In diesem Sinne jetzt ab damit zum Creadienstag und zu made4boys und Euch noch einen schönen Tag :).

Stoff: „A appple a day“ von Hamburger Liebe
Schnitt: Ringelprinz(essin) von Hilli Hiltrud

8 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes

My kid wears… Bauernhof-Schlafi

Zumindest einen kleinen Teil des Tages gehörte der Bauernhof-Schlafi heute auch zum Tages-Outfit… Wenn es nach Herrn Motte gegangen wäre, dann hätte er den Schlafi (wie am Wochenende auch) zumindest den Vormittag über anbehalten. Aber da ja heute wieder der Kindergarten rief, mussten wir dann, je näher es an den Aufbruch ging das Outfit doch nochmal überdenken… ;). Vom neuen Outfit gibts aufgrund der etwas knappen Zeit, dann kein Foto mehr. Aber da der Schlafi ja eh Herrn Mottes Outfit des Herzens war, gibt es heute den für Euch (ist ja auch zum jetzigen Zeitpunkt (09:45) immerhin  1/3 Tag lang das Outfit gewesen 😉 ).

Bauernhof-Schlafi_

Ich hoffe also das zählt heute auch bei „my kid wears„, so das wir uns nun schnell dort einreihen können. Zu made4boys gehts auch noch schnell, und ich bin dann jetzt mal weg: Programmieren.

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen noch schönen Tag und eine schöne Woche.

Schnitt: Xater (breit) in 98, Wilma (gekürzt) in 98
Stoffe: Reststück Bauernhof Baumwolle, ein altes blaues T-Shirt und grüner Lillestoff Ringeljersey

2 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes

Fußballfieber

Natürlich hat Herr Motte auch ein Fußballshirt. Zwar liegt er jetzt schon im Bett und träumt höchstens noch vom Fußball, aber das Jubeln haben wir heute Nachmittag schon geübt ;).

 Fußball

In diesem Sinne: Deutschland vor, noch ein Tor!

Und noch schnell damit zu made4boys bevor es jetzt spannend wird ;). Viel Spaß Euch allen beim Fußball schauen heute Abend.

2 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes

Bo der Löwe

Unser Mottenkind bezeichnet sich neuerdings als Löwendkind, und wir (die Motteneltern) sind die Löwenmama und der Löwenpapa. Generell stehen Löwen gerade hoch im Kurs hier, und da konnte ich an Bo dem Löwen irgendwie nicht vorbei.

Also habe ich (als ich vor dem Urlaub noch viiiiel Zeit hatte 😉 ) aus der Plottervorlage mit dem Cuttermesser ein „Schnittmuster“ gemacht, und konnte Bo so mit Stoffmalfarbe auf das Shirt bringen. Dazu noch ein bisschen Chevron und ein paar Streifen und fertig ist das Afrika-Löwen-Shirt :).

Bo der Löwe

Das strahlende Gesicht von Herrn Motte äh tschuldigung dem Löwenkind bei der T-Shirt-Übergabe war sooooo toll, und wir wissen jetzt auch bis zu welcher Lautstärke er Löwengebrüll imitieren kann. Klingt auf jeden Fall schon nach einem ausgewachsenen Exemplar ;). Auf dem Bild brüllt er übrigens auch gerade ganz lautes „Löwengebrülle“ ;).

Dies und noch ein paar weitere „Accessoires“ wie eine ganz fein braun-weiß gestreifte (und ebenfalls noch vor dem urlaub genähte) „Pump it up“, das „Slangenshirt“ und seine heißgeliebte Bobo-Mütze trug Herr Motte gestern also beim Aufbruch zur Kita. Hier war es morgens nämlich echt noch frisch. Aber das ist ja der Vorteil am Zwiebellook, man kann sich nach und nach entpellen.

So und jetzt gehts auf den letzten Drücker noch zu my kid wears, und weil wir schon so lange nicht mehr da waren, auch noch schnell zu made for boys :).

In diesem Sinne, Euch noch eine schöne Woche.

4 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes

Urlaubsnachlese und My Kid wears am Pfingstdienstag

Jaaaa, hier war es in der letzten Zeit etwas ruhiger. Das lag unter anderem daran, dass wir im Urlaub waren und zum Zweiten, dass mich nach dem Urlaub die Arbeit direkt wieder voll „erwischt“ hat, und ich neben Pendelei, Ackerei und Einteilung der restlichen freien Zeit mit meinen beiden Jungs keine Kapazitäten mehr zum Nähen und Bloggen hatte.

Aber nun von Anfang an, schön war er der Urlaub. Wir waren auf Föhr, einer kleinen Nordseeinsel im Wattenmeer mit sehr viel Charme :). Und wir hatten eine wirklich erholsame Zeit, in der wir als Familie im Vordergrund standen und uns nur Zeit für uns genommen haben (ich habe nicht mal meine Nähsachen angerührt 😉 ). Wir haben also „lange“ geschlafen, sind viel spazieren gegangen und haben ganz viel Zeit am Strand verbracht. Eis und Fischbrötchen inclusive. Einfach herrlich :). Natürlich haben wir ein paar Schnappschüsse mitgebracht, und die will ich Euch auch nicht vorenthalten. Also wenn Ihr mögt, dann taucht mal kurz ein in die Ferienfrische :).

Urlaub

So, und weils zeitlich so schön passt hab ich noch schnell ein Pfingstmontags-My-Kid-Wears für Euch. Herr Motte in seinem zum T-Shirt umgebauten Dschungel Body, und einer Kurzen Wilma aus Karo-Lillestoff. Das Wetter dafür war ja gestern auch hier bei uns im Norden. Um es mit den Worten meines Sohnes zu sagen: „Mama, heute keine Sandalalen, lieber Nacki-Füße, ja?“

IMG_6060_small

Ich hoffe ja, dass ich die nächsten Wochen wieder mehr zum Nähen und Bloggen komme. Aber selbst wenn ich das Nähen nicht schaffe, ich hab da noch ein bisschen was in Petto, das führe ich Euch dann einfach vor 🙂 .

In diesem Sinne Euch heute einen schönen verspäteten Wochenanfang und jetzt schnell damit zu „my kid wears.“

4 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes