Archiv der Kategorie: gerettetes

Aus der Not eine Tugend … oder RUMS

Ach ja, eigentlich wollte ich mich heute eigentlich das erste Mal seit zwei Monaten ganz stolz mit einem neuen Shirt bei den RUSMerinnen einreihen. Ich bin nämlich vor drei Wochen schon meinem inneren Lemming gefolgt und habe mir das Schnittmuster für das Bronte Top geholt. Tja, und dann kam so einiges Unvorhergesehenes wie Kieferhöhlenentzündung gefolgt von Magen-Darm-Krams der die ganze Mottenfamilie flachgelegt hat. Aber heute morgen, da war ein Zeitfenster, und so habe ich das, wie gesagt, schon länger zugeschnittene Top endlich genäht…  Tja, und dann nachdem ich bei allen anderen immer nur gelesen hatte wie toll das Ganze saß, zog ich es also an und… war ziemlich enttäuscht, denn obwohl ich den Anweisungen enau gefolgt bin, knitterte und zog es um die Schultern herum ganz fürchterlich. Selbst das Aufrennen der Ärmel und versetzen des Auschnittes haben gar nix gebracht… hmmm. Nun gut. So ganz weiß ich noch nicht was ich davon halten soll, blöd ist es allemal. Und ziemlich schade um den Stoff!

Also habe ich zur Schere gegriffen, und zwei neue Teile draus gemacht. Eins von den neuen Teilen ist dann auch noch rechtzeitig fertig geworden, und so kann ich Euch wenigstens das jetzt zum RUMS zeigen 🙂 Eine Neue Unterbüxe für mich.

IMG_7468

Hehe, obwohl ja die RUMS-Durchsicht heute gezeigt hat, dass ich quasi auch mit der Unterhose einem inneren Lemming gefolgt bin… aber hier wohl eher aus der Not heraus 😉

In diesem Sinne, dann doch noch schnell zum RUMS 🙂

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes, gerettetes, geschriebenes

Jetzt kommt auch noch ein „best of“…

… besser spät als nie würde ich sagen ;).

Also reihe ich mich auch mal bei Frau Kännchen mit ein und schwelge in Näh-Erinnerungen… btw. das nächste Projekt liegt schon unter der Maschine 😉

In diesem Sinne ab damit zu Frau Kännchen und Euch ein frohes Neues 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter gefreutes, genähtes, gerecyceltes, gerettetes, geschenktes, gestaltetes, getragenes

Obendrübershirt

Im Winter bin ich ein Fan vom Zwiebellook. Mehere Schichten, je nach Bedarf und Temperatur. Darum mag ich für Herrn Motte die  Kombi Langarmbody und T-Shirt drüber auch besonders gerne. Nun begab es sich also, dass da noch ein Ufo in meiner Schublade herumschwirrte. Ursprünglich für ein größeres Kind gedacht, allerdings mit einem (meiner Meinung nach) doofen Schnitt zugeschnitten, und mittlerweile für das angedachte Kind eh viel zu klein. Dieses Ufo war allerdings aus meinem absoluten Kinderlieblingsstoff zugeschnitten, nämlich dem tollen Fuchsjersey von Blaubeerstern, und den konnte ich ja nun nicht einfach so in meiner Schublade liegen lassen… Also den Xater in 92/98 herausgekramt, auf den alten Schnitt augelegt, angezeichnet, hinten mit einfarbigem Jersey ergänzt und fix ein schickes Mottenshirt draus genäht. Hach, ich bin so verzückt… ich mag diesen Stoff einfach :).

Wald-Shirt

Fazit: Xater, immer wieder schnell und gut, schickes Shirt, und toller Stoff. So, und nun ab damit zum Creadienstag und zu made4boys :).

8 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes, gerettetes