Feitag ist Freutag

Heute ist Freitag, und wenn das kein Geund zum Freuen ist, dann habe ich noch einen zweiten Grund in Petto ;).

Familie Motte besucht heute Nachmittag nämlich Herrn Mottes ehemalige Tagesmutti (wie Ihr ja bestimmt schon mitbekommen habt, hat er ja vor zwei Wochen in die Krippe bei uns im Ort gewechselt). Nun haben sich bei mir, der Mottenmama, im letzten Monat einige berufliche Veränderungen ergeben, die dazu führten, dass ich die nächste Zeit nun täglich in die ganz, ganz große Stadt (100 km einfache Fahrt, aber dazu ein anderes Mal mehr…) pendeln muß, und so an Herrn Mottes letztem Tagesmutti-Tag nicht dabei sein konnte.

Wir hatten die letzten 1,5 Jahre eine supertolle Tagesmutti, von der wir wussten, dass unsere Motte dort gut aufgehoben ist. Und deswegen sage ich auch eher mit mehreren weinenden Augen  als nur mit einem Tschüss ;). Aber was muss das muss, denn der bald schlüpfende Neu-Nachwuchs der Tagesmutti erforderte nun mal eine Umstellung der Mottenkindbetreuung. Nichts detso Trotz freue ich mich ganz doll, dass wir so jemanden Tolles kennengelernt haben, und eine so lange Zeit intensiv zusammen verbracht haben.

Nun sind wir also schon vor zwei Wochen in einen neuen Abschnitt gestartet, den unser Mottenkind in der Krippe bislang bravourös gemeistert hat (eben auch weil er Betreuung bis jetzt nur als etwas Positives erfahren hat), wollten aber auch den alten Abschnitt gerne gemeinsam noch einmal abschließen. Deswegen freue ich mich um so mehr, dass wir heute noch einmal einen Termin gefunden haben, um uns mit unserer Tagesmutti zu treffen, so dass auch ich nochmal persönlich „Tschüss“ sagen kann, und ihr unser Abschiedsgeschenk geben kann.

Halstuch

Ein Totenkopf-Sternchen-Tüdelüt Halstuch, dass ich am liebsten selbst behalten hätte ;). Ich hoffe sie freut sich darüber genauso wie ich, obwohl ich schon glaube, Ihren Stil ganz gut getroffen zu haben.

In diesem Sinne widme ich meinen Freutag heute also den alten Abschnitten und den neuen Abschnitten und freue mich schon ganz doll darauf das Halstuch zu übergeben :). Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende :).

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter genähtes, geschriebenes

2 Antworten zu “Feitag ist Freutag

  1. Oh, wow, 100 km eine Strecke… ich glaub, das könnt ich nicht!!
    Hut ab jedenfalls!
    Ich find es ja unglaublich, dass die Kinder in unserer Zeit schon sehr oft mit Beziehungspersonenwechsel konfrontiert werden. Aber irgendwie gehen sie auch sehr gelassen damit um – meine Kinder zumindest!
    Vielleicht hat es ja auch Vorteile fürs spätere Leben!?

    Schön, dass du mich vermisst hast – übrigens! 😉

    LG, Claudia

    • Der lange Arbeitsweg ist zum Glück nur für ein halbes Jahr… sonst würd ichs auch nicht machen wollen, das schlaucht schon sehr das rumgegurke im Berufsverkehr.
      Ja, leider mussten wir die Betreuung wechseln, weil unsere Tagesmutti eben wieder Mama wird, aber hier in der Krippe ist er auch sehr gut aufgehoben. Und wie gesagt, zum Glück hat ja auch alles gut geklappt, und wie Du schon sagst, vielleicht ist es ja tatsächlich gut für später mal 😉

      Liebe Grüße
      Sandra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s