Mehrfach-Erstlingswerk

Es war im vergangenen Oktober, da stellten der Mottenpapa und die Mottenmama fest, dass Herr Motte jetzt endlich groß genug für seinen Buggy war. Er besaß ihn sogar schon seit dem Sommer, wurde bislang aber nur im Urlaub wirklich eingesetzt, da Camping im VW-Bus und großer 70ger Jahre Kinderwagen irgendwie dann doch kontraproduktiv waren.

Nun war es also soweit, Herr Motte durfte Buggyfahren. Allerdings, und das wurde den Motteneltern auch sehr schnell klar, war das ganze eine eher kalte und ungemütliche Geschichte im Gegensatz zum schönen kuscheligen Kinderwagen. Was nun? Wie kriegen wir Gemütlichkeit fürs Mottenkind im Buggy hin? Kurz überlegt und das allererste Großprojekt mit der neuen Nähmaschine wurde gestartet. Ein Fußsack sollte genäht werden. Die Motteneltern also Herrn Motte geschnappt und ab in den Nähladen gedüst. Dort anhand der Stoffauswahl dann beraten. Softshell sollte es sein für die „Außenhülle“, Vileseline  als Wärmepolster und ein hübscher Stoff (passend zum rot-schwarzen Buggy) als Futter. Gesagt, getan und ausgewählt. Reißverschlüsse wurden auch noch mit in die Tüte gepackt (wobei die Mottenmama allerdings das erste Mal leichte Bauchschmerzen bei diesem Projekt bekam…Reißverschluß – noch nie verarbeitet).

Und dann gings los. Der Buggy wurde ausgemessen, eine Riesenschablone wurde erstellt (der Fußsack sollte ja nicht nur diesen Winter passen) und die Stoffe wurden zugeschnitten. Eine kurze Nähplanänderung erforderte einen weiteren eher kurzfristigen Besuch im Nähladen um schwarzes Schrägband zu erstehen und los ging es. Die Stoffe wurden zusammengelegt, die Vlieseline wurde verbügelt und alles wurde schick vernäht. Als nächstes standen nun die Reißverschlüsse und die Knopflöcher auf dem Plan (noch so ne Bauchschmerzgeschichte, denn ich wußte zwar, dass meine Maschine theoretisch sowas kann, nur ausprobiert hatte ich es noch nicht). Ja, und dann ging der Oktober ins Land, und der November kam und ging, und auch der Dezember neigt sich nun dem Ende zu (zum Glück war Herr Motte immer noch nicht ganz aus dem kuscheligen Kinderwagen herausgewachsen… 😉 ) und der Fußsack wanderte nach dem Umzug in die Ufo-Schublade.

Nun steht uns allerdings eine spontan gepalnte Flugreise ins Haus und der Buggy musste wieder aus der Versenkung geholt werden… tja, und im Anhang immer noch das Fußsack-Ufo…und die Reißverschlüsse, und die Riesenknopflöcher für die Gurtdurchlässe. Und auf einmal ging alles ganz schnell. Innerhablb eines halben Nachmittages und einer Stunde am Abend waren die Gurtlöcher angezeichnet (Mottenpapa) und verknopflocht (Mottenmama) und die Reißverschlüsse eingenäht (Mottenmana). Ratz fatz ging das, und ich war erstaunt wie schnell mir das von der Hand flutschte. Aber da sieht man mal wieder was gutes Arbeitsmaterial (mein Pfaff-Maschinchen und anständiges Nähgarn) ausmacht. Ja, und nun kann ich Euch also mein Reißverschluß-Knopfloch-Softshell-mehrfach-Erstlingswerk präsentieren: Herrn Mottes Fußsack.

Fußsack

Fazit: eigentlich hätte er auch viel schneller fertig sein könne, wenn man mal kurz seinen inneren Schweinehund und den Respekt vor Knopflöchern und Reißverschlüssen überwunden hätte… aber wie es eben so ist, braucht man dann doch eben einen Anlass dafür (und wieder einmal hat sich gezeigt, unter Druck kann ich am Besten arbeiten 😉 ). Herr Motte hatte heute direkt eine Probefahrt und war begeistert. Endlich kann er nach vorne rausgucken. Und weils so gemütlich war , ist er dann auf den letzten Metern vor zu Hause noch eingeschlafen 🙂

Wir haben also alles richtig gemacht, und im Endeffekt hat dieses Projekt eine Menge Spaß gemacht und mir viele neue Fertigkeiten meiner Nähmaschine nahegebracht. Mal sehen ob das nächste Großprojekt auch noch vor Ende der Kälteperiode fertig wird… Dazu demnächst mehr und wie immer hier.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter genähtes

Eine Antwort zu “Mehrfach-Erstlingswerk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s